Frauen 2 – HC Metter/Enz (15:12) 35:23

Frauen 2 schließen Vorrunde erfolgreich auf dem zweiten Tabellenplatz ab

Im letzten Spiel der Hinrunde nahmen sich die Mädels um Trainerin Sarah Pohlner vor, die weiße Weste in der heimischen Halle zu behalten und eine super Vorrunde somit zu krönen. Die Gastgeberinnen kamen nicht gut ins Spiel. In der Abwehr schaffte man es nicht immer konsequent genug zu zupacken, aber im Angriff wurden immer wieder schöne Tore herausgespielt.

Bis zum 3:4 liefen die Strohgäuer auch immer einem Rückstand hinterher. Ein Tor durch Anna Degebrodt und zwei Treffer von Dani Crenti brachten die Gäste erstmal mit 9:5 in Front, wodurch Metter-Enz zur ersten Auszeit gezwungen wurde. Nach der Auszeit konnte man sich leider nicht weiter absetzen, da die Gäste aus Metter-Enz immer wieder zu einfachen Toren kamen. Zur Halbzeit betrug der Vorsprung 15:12.

Aus der Kabine kamen die Mädels dann wie ausgewechselt und endlich wach gerüttelt. In der Abwehr wurde nun besser zusammen gearbeitet und auch vorne wurden die Chancen sicher verwertet. Durch 5 Tore in Folge konnte man sich bis zur 41. Spielminute bereits vorentscheidend auf 22:14 absetzen. Eine super Mannschaftsleistung, bei der aber Anna Degebrodt mit 8 Toren und Gina Ambrosi mit 7 Toren herausragten, und eine Steigerung in Hälfte Zwei sorgten für den verdienten 35:23 Endstand.

Schon erstaunlich wenn man bedenkt, dass mit Michaela Seifert, Katrin König, Carina Majer, Rebecca Nell, Conny Fratte, Fiona Philipp und Sarah Kaiser gleich 7 Spielerinnen nicht einsatzfähig waren und das Spiel trotzdem mit 12 Toren Unterschied gewonnen wurde. Daran hat man mal wieder gesehen, dass jede Einzelne wichtige ist für das Team und wenn das Team zusammen hält, alles schaffen kann.

In diesem Sinne wünscht das Team allen ein schönes Weihnachtsfest und schöne Feiertage, ehe es am 05.01.2018 dann zum Mitternachtsturnier beim H3K-Turnier startet.

Für die HSG gegen Metter/Enz im Einsatz:
Janina Maier (Tor), Lisa-Marie Bauer (Tor); Anna Degebrodt (8), Gina Ambrosi (7), Vanessa Mühlbauer (4), Svea Rosenberger (3), Hannah Walther (1), Emily Schiermeister (1), Luisa Wirth, Mahdiye Zeruk (1), Nadja Wessely (3/1),
Dani Cretni (7/2)

Tags:

Spenden für Jugend

HSG Strohgäu

Die Handballabteilungen der GSV Hemmingen und des TSV Schwieberdingen bilden seit der Saison 2014/2015 für den gesamten Spielbetrieb eine Spielgemeinschaft unter dem Namen: HSG Strohgäu... Weiterlesen