HSG Strohgäu | Männer 3

SG Weissach 2 – HSG Strohgäu 3 | 16 : 27

Geglückter Auftakt in die heiße Saisonphase

Am vergangenen Wochenende stand für uns von der HSG M3 das Auswärtsspiel bei der SG Weissach im Tal an. Nach dem letzten Sieg in Asperg hatten wir 4 Wochen Pause und konnten uns gut auf das Spiel einstellen, auch mal mit Trainingsphasen ohne das bei vielen beliebten Harz. Allerdings gestaltete sich die Kaderplanung in den Tagen vor dem Spiel recht schwierig, da wir auf einige Stammkräfte nicht zurückgreifen konnten, andere Spieler gerade von Erkältungen auskuriert waren und weitere Spieler erst kurzfristig zusagen konnten.

So waren wir gezwungen, zwar auf einigen Positionen etwas mehr als gewohnt zu rotieren, was sich aber im Spielverlauf nicht als nachteilig erweisen sollte. Waren wir doch gewarnt, da die SG eine von bislang 2 Mannschaften ist, die dem Spitzenreiter Metter-Enz 2 Punkte klauen konnte. Nach einem guten Start mit 3 Toren Vorsprung für uns konnte die SG wieder aufschließen, so dass wir eine erste Auszeit nahmen, um uns nochmal neu einzustellen. Nach ein paar Anpassungen in der Abwehr musste zwar zunächst noch der Anschlusstreffer hingenommen werden, aber anschließend passte die Abwehr und es wurden durch einige Blocks und Torwartaktionen ab der 14. Minute bis zur Halbzeit lediglich zwei weitere Treffer zugelassen. Wir konnten hingegen, obwohl wir einige gute Chancen und 7m ausließen, einen 4 Tore Vorsprung mit in die Pause nehmen.

Auch nach dieser Unterbrechung ließen wir dem Gegner keine Chance wieder näher an uns heranzukommen, sondern bauten den Vorsprung Stück für Stück weiter aus. Ein Vorteil war dabei, dass nahezu alle Spieler Einsatzzeiten erhalten konnten und dies auch mit Toren dann wieder zurückzahlten. Teilweise auch mit glücklichen Aktionen (so wurde unser „kleinster“ Spieler Jürgen Schmid vom Torwart der SG beim Abwurf übersehen und konnte unbedrängt einnetzen) wurde der Vorsprung immer größer und endete dann im dem hochverdienten 27:16 Auswärtssieg.

Durch diesen Sieg konnten wir nun den 2. Tabellenplatz erobern, doch die nächsten vier Wochenenden geht es Schlag auf Schlag weiter. Steht zunächst das Heimspiel gegen Besigheim an kommt es voraussichtlich in der darauffolgenden Woche zum Topspiel gegen Metter-Enz. Da fast alle Top-Mannschaften der Liga noch gegeneinander spielen müssen, wir das Rennen bis zum Ende der Saison weiter sehr spannend bleiben.

Wir hoffen weiter auf Eure Unterstützung bei den nächsten entscheidenden Spielen, bei dem wir noch alles in eigener Hand haben.

Männer 3