HSG Strohgäu 2 – HSG Lauffen-Neipperg / 35:27

HSG Strohgäu 2 – HSG Lauffen-Neipperg / 35:27

Da das erste Saisonspiel gegen die HSG Heilbronn leider knapp verloren ging, war die Motivation umso größer beim ersten Heimspiel der Saison die zwei Punkte Zuhause zu behalten.

In den ersten Minuten waren beide Mannschaften auf Augenhöhe. Bis zur 10. Minute stand es immer wieder unentschieden, zumal die Damen der HSG Strohgäu schon in den ersten fünf Minuten drei gelbe Karten kassierten.

Ab der 11. Minute konnten sich die Frauen 2 dann mit vier Toren absetzten. Doch kurz vor der Halbzeit ließ die Konzentration bei den Gastgeberinnen nach, was viele Ballverluste im Angriff verursachte. So konnten die Damen der HSG Lauffen-Neipperg wieder bis auf ein Tor aufholen und es stand zur Halbzeit 14:13.

Nach einer entsprechenden Ansprache in der Kabine, war jedoch die Konzentration wieder da, und die Gastgeberinnen konnten mit gleich vier Treffern hintereinander deutlich in Führung gehen. Durch eine konsequente Abwehr und ein schnelles Angriffsspiel konnte die Tordifferenz bis zum Ende noch auf acht Treffer zum Endstand von 35:27 ausgebaut werden.

Am kommenden Wochenende stehen dann gleich zwei Auswärtsspiele an, am Samstag gegen TSV Bönnigheim 2 und am Montag gegen TV Mundelsheim.

HSG Strohgäu
HSG Strohgäu

Die Handballabteilungen der GSV Hemmingen und des TSV Schwieberdingen bilden seit der Saison 2014/2015 für den gesamten Spielbetrieb eine Spielgemeinschaft unter dem Namen: HSG Strohgäu

Nach zwei Probeläufen und etlicher Gesprächsrunden haben sich die Verantwortlichen der Abteilungen dazu entschlossen die Spielgemeinschaft auf den gesamten Spielbetrieb auszudehnen.

Mehr erfahren

© Copyright by HSG STROHGÄU | Designed + Developed by Graphicstudio Stefan Hirschmann