Männer 2 – TSV Bönnigheim 3 | 29:23 (17:12)

Männer 2 – TSV Bönnigheim 3 | 29:23 (17:12)

Wir lassen die Punkte im Dorf

Zuhause läuft es einfach bei den Männern 2. Im zweiten Heimspiel gibt‘s den zweiten Heimsieg.

Diese Woche gab es Besuch aus Bönnigheim, die bis vor dem Spiel noch vor der HSG standen. Von Beginn an, war das Spiel ruppig. Kleine Nicklichkeiten und Fauls auf beiden Seiten spickten die Partie. Die Mannschaft konnte trotzdem das Spiel über weite Strecken kontrollieren und lag auch am Anfang der Begegnung stets in Front. Durch starke Abwehr und Treffsicherheit im Angriff, was man sonst nur von den vorherigen Gegnern kannte, hatten die Gäste nie die Chance an uns vorbeizuziehen. In den letzten Minuten der ersten Hälfte brach man dann allerdings ein und konnte nur dank klasse Rückhalt aus dem Tor mit einem 5-Tore Polster in die Pause.

Zweite Halbzeit, gewohntes Bild: Aggressive Abwehr gepaart mit weitestgehend zielsicheren Abschlüssen. Hinten stand die 5-1 Formation geschlossen und ließ wenig zu, vorne glänzte man über Tempospiel und die Pässe an den Kreis. Das hielt auch bis eine Viertelstunde vor Schluss. Neun Tore Vorsprung und 15 Minuten, dass konnte muss man doch nur noch verwalten… oder? Naja, es wäre nicht die M2, wenn wir das Spiel nicht nochmal knapper gestaltet haben, als nötig war (alles natürlich für die Fans, dass denen nicht langweilig wird). So lud man die Gäste also auf eine Aufholjagd ein, die sieben Minuten vor Schluss den Höhepunkt erreichte. Beim Spielstand von25:22 übernahm 7-Tore Mann Finn Stöckl die Verantwortung und machtdrei der letzten vier Tore der HSG. Schlusspfiff, Sieg, zwei Punkte, Halleluja!

Nächste Woche geht es in die Harzfreie Heimerdinger Halle, hoffentlichsind wir auch da dann endlich mal auswärts zuhause und tüten den ersten Sieg in gegnerischem Territorium ein.

Es spielten für die HSG
Im Tor: Kay Schneider, Moritz BenzIm Feld: Marko Zeruk, Tim Maier (2), Michael Steiner, Torben Hauff (1),Roman Krause (6), Nikolas Kienzle (3), Marius Wernke (1), Nico Kasparovsky (4), Niklas Braiger (1), Robin Acic (2/1), Finn Stöckl (7),Florian Kappel (2)Auf der Bank: Dirk Tränkle, Henrik Becker, Jan Steuer

HSG Strohgäu
HSG Strohgäu

Die Handballabteilungen der GSV Hemmingen und des TSV Schwieberdingen bilden seit der Saison 2014/2015 für den gesamten Spielbetrieb eine Spielgemeinschaft unter dem Namen: HSG Strohgäu

Nach zwei Probeläufen und etlicher Gesprächsrunden haben sich die Verantwortlichen der Abteilungen dazu entschlossen die Spielgemeinschaft auf den gesamten Spielbetrieb auszudehnen.

Mehr erfahren

© Copyright by HSG STROHGÄU | Designed + Developed by Graphicstudio Stefan Hirschmann