Irgendwie bissle dumm

Zum Auftakt der Superspitzenhighlightwochen am vergangenen Samstag erkämpften sich die M1, auch bekannt als „Betriebssportgruppe des ansässigen Automobilzulieferers“ (O-Ton TVM) zwei Punkte gegen die Freizeitmannschaft des mäßig seriös wirkenden Möglinger Gebrauchtwagenhändlers. Nach diesem ersten Brocken reiste die HSG sieben Tage später nach Bietigheim zum letztjährigen Meister.

Das nächste Torfestival

Nach dem deutlichen, jedoch nicht unbedingt überzeugenden Auswärtssieg in Kornwestheim traf die HSG gleich im nächsten Sonntagabendspiel auf den TV Mundelsheim II. Die Gäste waren mit einer Niederlage und einem Sieg in die Runde gestartet, auf Strohgäuer Seite wollte man dagegen seine makellose Punktebilanz beibehalten.

2 Punkte sind 2 Punkte

Nach dem Auftaktsieg gegen die HB Ludwigsburg trat die HSG am Sonntagabend in Kornwestheim an. Die Hausherren sind zwar „nur“ Aufsteiger aus der Kreisliga A, dennoch war klar, dass hier ein ernstzunehmender Gegner auf der Platte stand – zumal der letzte Strohgäuer Sieg in der Sporthalle Ost gefühlt ähnlich weit zurück liegt wie die Kaiserkrönung Karls des Großen.

Tags:

Handball-Herbst-Camp

28. bis 29.10.2019 für Mädchen und Jungs der Jahrgänge 2007 bis 2009

In Zusammenarbeit mit der SV SparkassenVersicherung und leukefeld-handball.de veranstaltet die HSG Strohgäu vom 28. bis 29.10.2019 ein Handball-Herbst-Camp für Mädchen und Jungs der Jahrgänge 2007 bis 2009.

Info + Anmeldung

HSG Strohgäu

Die Handballabteilungen der GSV Hemmingen und des TSV Schwieberdingen bilden seit der Saison 2014/2015 für den gesamten Spielbetrieb eine Spielgemeinschaft unter dem Namen: HSG Strohgäu... Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden