TSV Asperg 3 vs. Männer 2 | 31:24

HSG Strohgäu | Männer 2

Einen dem Wetter angepassten Tag erlebten die M2 vergangenen Samstag in Asperg.

Wir wussten wohl, dass sich ein Kantersieg wie in der Hinrunde nicht wiederholen wird und doch gelang es uns von Beginn an nicht, mit dem Gastgeber mitzuhalten. Die Defensive kam nicht so recht in Fahrt, was dann auch immer öfter Leichtsinnsfehler im Angriff zur Folge hatte. Das Resultat war ein stetig anwachsender Vorsprung der Asperger. Erst im letzten Drittel der ersten Halbzeit bekam der Gegner zunehmend Probleme mit einer offensiveren Abwehr, wodurch wir lange Zeit einen vier-Tore-Rückstand halten konnten.

Als die Gastgeber sich in der zweiten Halbzeit jedoch auf die neue Abwehrformation eingestellt hatten und neue Ansätze im Angriffsspiel nicht zum gewünschten Erfolg führten, geriet der Widerstand gegen die drohende Niederlage immer mehr ins Wanken. Mit dem ersten zehn-Tore-Rückstand 15 Minuten vor Spielende war allen klar, dass das Ziel nunmehr lautete eine noch deutlichere Niederlage zu vermeiden. Mit dem längeren Atem gelang uns immerhin noch dieses Ausweichziel und wir konnten bis zum Spielende auf „nur“ sieben Tore verkürzen.

In zwei Wochen gilt es dann gegen den TV Möglingen 2 daheim neues Selbstvertrauen zu gewinnen und wieder mal zwei Punkte auf der Haben-Seite anzusammeln.

Es spielten: Tim Baumann(Tor), Jan Steuer(2), Marko Zeruk, Jonas Stöckl(3), Michael Steiner(3), Torben Hauff(1), Patrick Röttinger(2/1), Samuel Schnabel(6), Nils Schäufelin(1), Marius Wernke, Nico Kasparovsky(4), Florian Kappel, Mario Hellmann(2/2).
Trainer: Dirk Tränkle

Tags