Männer 3 – TSV Korntal 2 | 31:30 (17:15)

Revanche geglückt, Meisterschaft wieder offen

Am Sonntagabend kam es in der Felsenberghalle in Schwieberdingen zum 2. Spiel der 3. Männerschaft der HSG Strohgäu gegen die 2. Männermannschaft von Korntal.

Das Hinspiel in Korntal haben wir mit 5 Toren verloren, da wir den Anfang vom Spiel völlig verpennt hatten. Das wollten wir dieses Mal besser machen, und es gelang uns auch. Schon vom Anfang an merkte man, das beide Mannschaften unbedingt den Sieg einfahren wollten, und so wechselte die Führung von links nach rechts und wieder zurück. Eine kurze Schwächephase unsererseits nutzen die Gäste sofort und erspielten sich eine 3 Tore-Führung zum 6:9 in der 12. Minute. Eine Auszeit zeigte sofort Wirkung und wir konnten den Rückstand schnell wieder ausgleichen. Als wir dann auf zwei Tore (13:11 in der 25. Minute) nahm Korntal die erste Auszeit. Wir konnten aber unseren Vorsprung bis zum Halbzeitpfiff halten. Auch ein direkter Freiwurf für Korntal, den der Schütze schön um den Block gezogen hat, konnte noch von unserem Torhüter entschärft werden. Halbzeitstand 17:15.

Auch in Halbzeit zwei kämpften beide Mannschaften auf Augenhöhe um jeden Ball. Kurzzeitig führten wir mit 3 Toren, ehe Korntal mit einem 3-Torelauf den Ausgleich nach 3,5 Minuten erzielte. Ab hier wechselte wieder die Führung vom Gastgeber zum Gast und wieder zum Gastgeber. Dann konnten die Gäste wieder vorlegen und mit 3 Toren wegziehen. Zu diesem Zeitpunkt waren wir durch eine Zeitstrafe in Unterzahl, konnten aber durch eine geschlossene Mannschaftsleistung den Rückstand verkürzen und nach wieder Vollzähligkeit den Ausgleich erzielen (25:25 in der 48. Minute). In den nächsten 6 Minuten wechselte die Führung wieder hin und her. In den letzten Minuten konnten wir uns dann wieder mit zwei Toren absetzen und führten 2 Minuten vor Ende mit 31:29. Wieder bekamen wir eine Zeitstrafe, und es wurde noch einmal sehr eng. 35 Sekunden vor dem Schlusspfiff erzielte Korntal den Anschlusstreffer. Schon beim Anspiel nahmen uns die Gäste in Manndeckung, um noch einmal an den Ball zu kommen und eventuell den Ausgleich zu werfen. Wir behielten aber unsere Nerven und konnten immer wieder eine Anspielstation freilaufen und sogar noch einen eigenen Torschuss abgeben, leider blieben wir am Pfosten hängen. Aber für uns reicht es, mit nur noch 2 Sekunden auf der Uhr konnte Korntal nichts mehr ausrichten und wir gewannen mit 31:30.

Dieses Spiel hatte alles was Handballfans lieben, Spannung, Emotionen und körperliche Härte. Beide Mannschaften zeigten schönsten Handball und mehr als nur Kreisliga D Niveau! Das Finale um die Meisterschaft findet dann am 19.04. wieder in der Felsenberghalle in Schwieberdingen statt.

Danke an Jan Steuer und Finn Stöckl für eure Unterstützung auf dem Spielfeld. Auch danken wir allen Fans, die nicht auf gehört haben uns zu unterstützen und uns kräftig angefeuert haben.

Tags