TSV Korntal 2 – Männer 3 | 27:22 (16:13)

Satz mit X, war wohl nix

Am vergangenen Samstag waren wir, die Männer 3 der HSG Strohgäu, zu Gast beim TSV Korntal 2.

Beide Mannschaften standen an der Tabellenspitze mit 6 Siegen in 6 Spielen, somit konnte man auch vom Spitzenspiel der Kreisliga D sprechen. Es war auch klar, dass Korntal den stärksten Angriff unserer Liga hat, dagegen stellen wir mit den wenigsten Gegentoren die stärkste Abwehr.

Jetzt aber zum Spiel: Den Anpfiff verschliefen wir total, so dass der Gastgeber schnell in Führung ging und uns völlig überlief. Es stand dann plötzlich 5:0, ehe wir einen Treffer erzielen konnten. Korntal spielte aber genau so weiter und nach 11 Minuten stand es dann schon 9:1. Wir kämpften aber weiter und wollten uns von dem hohen Rückstand nicht entmutigen lassen. Bis zur Halbzeit holten wir auch wieder auf, vor allem durch erstklassige Paraden unserer Torhüter. In die Pause ging es mit nur noch einem 3 Tore Rückstand, Spielstand 16:13.

Die Ansprache unseres Trainers viel in der Kabine sehr deutlich aus, auch unser Ziel war bis jetzt noch nicht vom Tisch mit 14:0 Punkten die Tabelle anzuführen. Die ganze Mannschaft war auch heiß darauf dieses Ziel zu erreichen.
Nach Anpfiff zur zweiten Halbzeit verkürzten wir auch noch auf 2 Tore, dann war aber wieder der Wurm drin. Im Angriff vergaben wir zu viele Chancen und warfen den Ball sinnlos dem Gegner in die Hände. In der Abwehr gingen wir nicht konsequent auf die Rückraumspieler raus, so dass sie immer wieder zum Torerfolg kamen. Und so vergrößerte sich der Abstand zwischenzeitlich wieder auf 8 Tore beim Stand von 23:15. Die Männer 3 blieben aber weiter dran und schafften es nochmal bis kurz vor Schluss auf 4 Tore ran zu kommen. Durch eine vergeben Chance in den letzten Sekunden unsererseits noch auf 3 Tore zu verkürzen und einem Konter durch Korntal endete das Spiel dann leider mit 27:22 für die Gastgeber.

Trotzdem darf man sich jetzt nicht hängen lassen, den es war wirklich ein Spitzenspiel auf Augenhöhe, auch wenn das Ergebnis es anders dar stellt. Vielen Dank auch an die tolle Unterstützung unserer Fans von der Tribüne.
Nächsten Samstag findet unser letztes Spiel für dieses Jahr statt, am Sonntag spielen wir um 18.15 Uhr in der Felsenberghalle in Schwieberdingen gegen Oberriexingen.

HSG Strohgäu

Die Handballabteilungen der GSV Hemmingen und des TSV Schwieberdingen bilden seit der Saison 2014/2015 für den gesamten Spielbetrieb eine Spielgemeinschaft unter dem Namen: HSG Strohgäu... Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.